Homeland: Der Anti-Bond

9965 Artikel Seite

Homeland: Der Anti-Bond

19. September 2019 Allgemein 0

Vorsicht, wir spoilern hier. Wer noch die siebte Staffel Homeland guckt, sollte hier noch mal weg X-en.

Wir haben die siebte Staffel “Homeland” gesehen. Und spannender kann es gar nicht gehen. Das erste, was uns auffiel ist der starke Gegensatz zu den “James Bond” Abenteuern.

Bildergebnis für homeland staffel 8

Pleite und Wohnungslos

Wir starten mit einem Exkurs. In Deutschland ist für einen AlG2 Empfänger ab 25 möglich, seine eigene Wohnung zu beziehen und dort auch nach belieben den ganzen Tag X-Box zocken (Ja, die Konsole ist inzwischen so günstig).

Carrie Matheson, ex CIA-Agentin und beinah best Friend der Präsidentin der Vereinigten Staaten ist in der siebten Staffel ‘Homeland’ jedoch wohnungslos und total pleite. Sie ermittelt gegen die Präsidentin der Vereinigten Staaten, die jede Menge Leute, so fast wie Erdogan, per Dekret ins Gefängnis beförderte.

Die Präsidentin, das muss man sich da eingestehen, ist in der sechsten Staffel aber auch ziemlich hintergangen worden. Da war Dar Adal (F. Murray Abraham) ein langer Weggefährte des Homeland-Zuschauers, der den Sicherheitsapparat der Vereinigten Staaten in eine Art Privatarmee umwandeln wollte. Sowie auch General Mc Clendon, gespielt von Robert Knepper, der die Präsidentin in Geiselhaft nehmen wollte. Nachdem das scheinbare Happy End um die Präsidentin dann eintrat, wehrte diese sich mit Massenverhaftung ihrer eigenen Diplomaten und Verteidigungs-Mitarbeiter. Und das zog Carrie Matheson schwer in Mitleidenschaft in Sachen Integrität. Und so folgte der Absturz unserer Homeland-Agentin.

Willkommen in Staffel Sieben

Carrie ermittelt noch weiter gegen die Präsidentin, die ihre ehemaligen Ex-Angestellten immer noch in einem Bundesgefängnis unterbringt. Darunter auch Carries Freund und Ex-Chef Saul (Mandy Patinkin).

Carrie überzieht dabei Kreditkarten für Hotels und Maskeraden und was sonst noch so anfällt. Wohnen tut sie für lau bei ihrer Schwester, gespielt von Amy Hargreaves, die gleichzeitig auch Carries Tochter bei sich beherbergt. Und Carrie muss sich ihrer Schwester im Haus scheinbar offen unterwerfen. Es gibt noch nicht gerade die große Fehlertoleranz für Carrie. Was dazu führt, dass Carrie praktisch ‘Geheimoperationen’ hinter den Augen ihrer Schwester durchführt.

Der Anti-Bond

Kennt Ihr noch James Bond? Der Agent, der Luxus Hotels und teure Sportwagen scheinbar in den Hintern geblasen bekommt. Stets nett lächelnd auf der Promi Party mit den Worten “Bond, James Bond”, während er Martini trinkt.

Carrie Matheson sagt bei einer Feier nach einem Einsatz laut aus, was der Homeland-Zuschauer schon weiß. Carrie trinkt keinen Alkohol, weil Carrie schon schwer auf Tabletten ist, aufgrund ihrer bipolaren Störung.

Der Sportwagen fällt auch weg. Carrie fährt einen alten Volvo Kombi, den sie jedoch penibel bei Einsätzen zu Hause lässt.

Carrie’s Team

Carrie eröffnet, in der Küche ihrer Schwester, noch eine alte CIA Gruppe, die einer auffälligen Diplomatin hinterherschnüffelt, gespielt von Sandrine Holt. Währenddessen landet Saul wieder auf freiem Fuß und wird Sicherheitsberater der Präsidentin.

Vorher wurde Carrie schon bei einem Einbruch im Haus der Diplomatin von Polizisten aufgegriffen und verhaftet. Der wohl Oskar-reifste Auftritt von Claire Daines ever. Carrie denkt nur daran, wie nah sie entfernt ist, ihre Tochter Frannie zu verlieren. Ihren Namen verrät sie nicht. Doch die Fingerabdrücke können ihn schon verraten. Und so kommt sie weinend und schreiend in ein System, in das sie da nicht hinein darf.

Aus dem Gefängnis holt sie Dante Allen (Morgan Spector), der sie zu dem Einbruch anstiftete. Es ist Saul, der Carrie darauf bringt, dass Dante und die auffällige Diplomatin Simone Martin womöglich zusammenarbeiten.

Carrie flüchtet jedoch aus privaten Gründen, mit ihrer Tochter, aus dem Haus ihrer Schwester und sitzt mit ihrer Tochter mittellos im Auto. Dante Allen, längst Ziel von Saul’s Überwachungsmission, nimmt Carrie und Frannie bei sich auf. Genau an dem Tag, als Carrie sich mit Sex bei Dante bedanken will und Frannie nebenan im Bett schläft.

Es kommt, wie es kommen muss. Saul’s Überwachungsgruppe tritt Dante’s Tür ein, während Frannie schläft und Carrie Sex hat.

Die Krönung der Dramatik

Carrie gaukelt Dante vor, Simone Martin’s Gruppe würde versuchen, ihn umzubringen. Dante landet im Krankenhaus. Doch die Gruppe findet Dante und ein echter Killer schafft es in sein Krankenzimmer.

Carrie’s Schwester versucht inzwischen, Carrie das Sorgerecht für Frannie wegzunehmen. So beschließt Carrie, mit Frannie abzuhauen. Sie will aus der Schule “mitnehmen”.

Carrie bekommt in Frannies Schule von Dante den Anruf, dass die echten Killer im Krankenhaus sind. So lässt sie Frannie wieder in der Schule stehen. Doch Frannie läuft Carrie hinterher, während sie ins Auto steigt. Carrie setzt mit dem Wagen zurück und kann den Wagen nur einige Zentimeter vor Frannie abbremsen.

Sowas haben wir noch nie gesehen

Die Dramatik, die letztendlich in das Geschehen hinein mündet, haben wir so vorher noch nie gesehen. Wir wurden lange nicht so in eine Geschichte mitgenommen

Bildergebnis für homeland season 7 frannie car school
Ein fast Serien Highlight. Carrie überfährt im Rückwärtsgang beinah ihre Tochter
Ähnliches Foto
Die Zwillinge McKenna und Claire Keane spielen Carries Tochter Frannie. Wenn es beim Emmy kein Mindestalter gibt, haben die beiden ihn sich heute schon mit der Szene verdient.

CIA Agenten werden nicht “Mutter des Jahres”

Wohl die primärste Aussage, die die Serie, ab Frannies Geburt, zu bieten hat. Wenn Mami eine Agentin der CIA ist, bricht sie in fremde Häuser ein, wird von der Polizei verhaftet, häuft jede Menge Schulden an, hat alle Freunde mindestens einmal angelogen und hat nur dann Zeit für ihre Kinder, wenn Schurken nicht mehr versuchen, dass Land anzugreifen. Und die Staffel bringt das alles so wunderbar raus, dass es Rekordpetionen geben könnte, sollte es tatsächlich keine 9. Staffel mehr geben.