Mann lässt sich zur Schlange umoperieren – so sieht er jetzt aus

The Write Share

Mann lässt sich zur Schlange umoperieren – so sieht er jetzt aus

16. April 2018 Lifestyle panotainment schlange tier transgender umwandlung 0

So sah Richard Hernandez früher aus.
  • Ein Mann aus dem US-Bundesstaat Texas hat mehr als 43.000 Euro für Schönheits-Operationen ausgegeben
  • Die Geschichte dahinter ist traurig – und soll gleichzeitig Mut machen

Eva Tiamat Medusa zählt sich selbst zu den “modernsten Transsexuellen der Welt”. Doch der Weg bis dahin war für die Frau nicht leicht. 

Noch im Jahr 1997 lebte Medusa aus Bruni, dem US-Bundesstaat Texas, als Mann.


Geboren als Mann, jetzt eine Reptilien-Frau

Als Richard Hernandez arbeitete er als Vizepräsident in einer der führenden Banken Amerikas. So berichtet es die britische Boulevardzeitung “Daily Mail”.

Bis er eine schreckliche Diagnose erhielt: Hernandez war HIV positiv. Für den Mann bedeutete das einen Wendepunkt in seinem Leben: “Ich kam auf den Gedanken, nicht als Mensch sterben zu wollen.”

Das war das Ende von Hernandez und der Anfang von Eva Tiamat Medusa.

Erst wurde aus dem Mann mithilfe von Operationen eine Frau – die sich anschließend in eine reptilienähnliche Gestalt verwandeln wollte: Sie ließ sich ihre Zunge spalten, ihre Nase umoperieren, ihren Körper und ihre weiße Augenhaut tätowieren, ihre Ohrmuscheln entfernen und acht Hörner ins Gesicht implantieren.

Sie wollte kein Mensch mehr sein und operierte sich zur Schlange – so sieht sie jetzt aus.

“Das ist es, was mich antreibt”

Insgesamt hat die heute 56-Jährige so fast 43.000 Euro für ihren Körper investiert.

Und die Schlangen-Frau hat noch weitere Körper-Modifikationen geplant. 

Medusa möchte aber nicht nur mit ihrem Aussehen auffallen, sondern damit auch das Bewusstsein ihrer Mitmenschen schärfen. Für sie sei “ihre Transformation die Reise ihres Lebens”, sagt sie.

“Ich hoffe, dass meine Geschichte anderen Menschen hilft. Nicht nur denen, die durch harte Zeiten gehen – auch denen, die ihre Hoffnung verloren haben.”

Ihre größte Leidenschaft sei die Verwandlung: “Das ist es, was mich antreibt. Das ist der Grund, wieso ich jeden Tag aufstehe und lebe.”

(jds)



Source: HuffPost

Schreibe einen Kommentar