USA blockieren UN Verurteilung

9965 Artikel Seite

USA blockieren UN Verurteilung

4. Juli 2019 Allgemein 0

Nach dem Angriff auf ein libysches Flüchtlingslager, mutmaßlich durch den libyschen General Haftar, hatten die USA im UN Sicherheitsrat eine gemeinsame Verurteilung des Angriffs blockiert.

Die amerikanische Delegation argumentierte, dass zu dem Zeitpunkt keine Autorisierung des US Präsidenten Donald Trump vorlag.

Das britische Papier sollte den Angriff verurteilen und Gespräche zwischen den Parteien anmahnen.

Derweil sollen sich die überlebenden Geflüchteten derzeit auf freiem Gelände aufhalten.

Gegnerische Parteien in Libyen werfen sich gegenseitig die Schuld vor.

Menschenrechtler mahnen an, dass rechte europäische Parteien diesen Vorfall für propagandistische Zwecke nutzen. Rechte Verschwörungstheoretiker stünden bis heute auf der Seite des gestürzten Diktators Gaddafi und würden diesen Zweck nutzen, um mit der Freiheitsbewegung abzurechnen. Auch Haftar ist ein ehemaliger militärischer Unterstützer Gaddafi’s und versuche augenscheinlich, die Verhältnisse unter dem Gaddafi Regime mit Gewalt wieder herzustellen.