AfD’ler und deren Forderung nach Massengenozid

9965 Artikel

AfD’ler und deren Forderung nach Massengenozid

23. August 2020 Allgemein 0

Das Team der ZDF Reihe „Terra X“ wollte einfach nur auf den 22. August und den Tag der Erdüberlastung aufmerksam machen. Und dies auf Facebook. AfD Anhänger missbrauchten kurzerhand diesen Thread, um einen Massengenozid in Afrika zu fordern.

Im November 2019 sprach sich Alexander Gauland für eine Geburtenkontrolle in Afrika aus. Dabei sollten, wenn die AfD irgendwann einmal regieren würde, Gelder für Entwicklungshilfe nur noch ausgezahlt werden, wenn afrikanische Länder eine 1 oder 2 Kind Politik beschließen und diese auch, notfalls mit drastischen Mitteln, durchsetzen.

In Afrika leben derzeit 1,2 Milliarden Menschen. Europa hat 741 Millionen Menschen, auf wesentlich engeren Raum. Doch in der AfD sollen Geburten unbedingt in Afrika unter Strafe stehen. Die AfD nennt das „Klimaschutz“(???).

Und die AfD Anhänger scheuen sich nicht, auf der Terra X Seite offen zu fordern. Es sei angeblich kein Völkermord, weil eine solche Straftat erst eine Geburt voraussetze. Sie würden Geburt in den afrikanischen Ländern nicht mal unter Strafe stellen, weil das die dortigen Gesetzgeber selber tun müssten, (wenn sie sich, in einer AfD Regierung, aus Deutschland erpressen lassen würden).

Rückblickend aus einer Zukunft, in der sich die afrikanische Bevölkerung selbst halbiert hätte, ist es ein Genozid und ein, aus Europa inszenierter, Massenmord.

Scroll Up