Erneut Unfall auf der A31

9965 Artikel Seite

Erneut Unfall auf der A31

29. August 2019 Allgemein 0
Bildergebnis für toyota unfall a31

Auf der A31 ist es bereits am 25.08.2019 zu einem tödlichen Unfall zwischen einem VW Fahrer und einem Toyota Fahrer gekommen.

Zeugenaussagen sind beide Fahrzeuge rennmäßig gefahren, wobei der VW Fahrer wohl sein Tempo noch mal steigerte, um zum Überholen des Toyota anzusetzen. Weiter soll der Toyota mehrmal abwechselnd die Fahrspuren gewechselt haben.

Der VW Fahrer versuchte wohl, mit extrem hoher Geschwindigkeit, den Toyota Fahrer, welcher selbst sehr schnell fuhr und welcher im Vorfeld mehrmals die Spur wechselte, zu überholen und wurde beim letzten Spurwechsel des Toyota Fahrers übersehen, welcher danach rechts in Leitplanke fuhr.

Der Toyota Fahrer verstarb noch am Unfallort. Sowohl der Toyota als auch der VW des 19-jährigen überlebenden Fahrers wurden beschlagnahmt.

2019 gab es bereits mehrere Fälle von tödlichen Autounfällen auf der A31, die im direkten Zusammenhang mit sehr hohen Geschwindigkeiten stehen.

Auch war der VW des Fahranfängers wohl mit sehr hoher PS Zahl ausgestattet. Politisch wurde in den letzten Jahren immer wieder gefordert, Autofahrer in der Probezeit die PS Zahl bis auf 90 PS drosseln zu lassen. Auch der ADAC mahnt als Faustregel, Fahranfänger nicht in Autos über 100 PS fahren zu lassen.