Rechte Behauptung: Einschränkungen werden zu Ramadan gelockert

9965 Artikel

Rechte Behauptung: Einschränkungen werden zu Ramadan gelockert

4. April 2020 Allgemein 0

Rechte Verschwörungstheoretiker haben seit einigen Tagen eine neue Prognose zum Thema „Corona und Ramadan“. Wir schauen, was der Zentralrat der Muslime zum Thema „Corona“ veröffentlicht.

Der rechtspopulistische Blog „Deutschland Kurier“ nennt den Ramadan ein „kritisches Datum“.

ZDM fordert gar keine Lockerungen zu Ramadan

Der Zentralrat der Muslime schreibt zu Corona folgendes:

Der Glauben verlange, sich nicht blind ins Verderben zu werfen
Mazyek: „Das Coronavirus sei im weltlichen Sinne und auch im Sinne des Glaubens als Prüfung zu verstehen. Nicht als Strafe, sondern als Prüfung Gottes, trotz der Einschränkungen den Verpflichtungen wie Barmherzigkeit, Nächstenliebe, Geduld und Nachsicht nachzukommen.“

Übersetzt heißt das „Muslime helfen sich geduldig gegenseitig, bis alles ausgestanden ist.“

Der Zentralrat der Muslime fordert etwas, aber nicht das, was der „Deutschland Kurier“ denen nachsagt:

Aufruf des ZMD an muslimische Ärzte und Pfleger die Krankenhäuser zu unterstützen
Vorsitzender Aiman Mazyek: „Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen brauchen jetzt dringend zusätzliches freiwilliges medizinisches Personal infolge der raschen Ausbreitung des Corona-Virus und der Zunahme von Infektionen. Wir wollen unseren Beitrag zur Unterstützung dazu leisten und erfreulicherweise sind inzwischen beim ZMD auch etliche Rückmeldungen eingegangen“.

Also fordern Muslime gar nicht Lockerungen von der Bundesregierung, sondern ihre eigenen Leute auf, andere nach Kräften zu unterstützen.

Bundesregierung sieht gar kein „kritisches Datum“

Die Bundesregierung sieht in der Angelegenheit gar kein kritisches Datum, weil es gar keine Forderungen gab, zum Ramadan die Verordnungen zu lockern. Zumindest nicht vom Zentralrat der Muslime oder ähnlichen muslimischen Vereinigungen, die mit dem Bund und den Ländern kooperieren.

Den Rechten ist das total egal

Rechte Verschwörungsmythiker haben so oder so erst einmal bis zum 23.April Zeit, um über Muslime zu hetzen und denen eine Bevorteilung vorzuwerfen, die niemand gefordert hat.

Die Rechten fordern selber

Selber sind Rechtspopulisten mit an der Wirtschaftsfront des Essener Leiters des Landeskrebsregisters Andreas Stang. Seine Forderung lautet ältere Menschen länger zu isolieren als jüngere.

Rechtspopulisten nehmen seine Thesen im Kontext, die Wirtschaft nicht zu lange zu bremsen. Viele von denen, die Stangs Theorie befürworten, teilen Artikel aus der rechten Ecke und folgen großteils auch der AfD. Einige teilen Stangs Forderungen und behaupten auch die angebliche „Ramadan Forderung“ weiter.

Scroll Up