Thema Israel: So gut wie alles auf der AfD Seite ist falsch

9965 Artikel

Thema Israel: So gut wie alles auf der AfD Seite ist falsch

17. Mai 2021 Allgemein 0

Die AfD Baden Württemberg Kreis Breisgau / Hochschwarzwald hat eine vermeintliche Aufklärungsseite über den Israel / Palästina Konflikt erstellt. Die Informationen dort zeugen von so viel Unwissen, dass wir euch diese Seite nicht vorenthalten möchten.

Politisch hat sich die dieser Kreisverband klar auf israelischer Seite positioniert. Einen Gefallen hat die AfD Israel damit jedoch nicht getan.

Für das Bundesamt für Verfassungsschutz: https://brsg-hschw.afd-bw.de/aktuelles/news/23730/Die+AfD%2C+Israel+und+das+angebliche+%E2%80%9EPal%C3%A4stina%E2%80%9C

Der Verfasser möchte mit Palästinensern in Israel das machen, was mit den Deutschen, nach dem 2. Weltkrieg, in der Sowjetunion gemacht wurde.

Schon der erste Satz ist falsch

Der Nahostkonflikt geht tatsächlich auf den Krimkrieg von 1853 bis 1856 zurück. Damals versuchte das russische Zarenreich, (wie heute ein Gewisser Wladimir P.) Russland soweit auszudehnen, dass man irgendwann beim Geradeauslaufen wieder Zuhause ankommt. Damals scheiterte der Plan am Osmanischen Reich, welches sich damals noch weit ins heute Europa hinein erstreckte. Im Jahr 1878 kam es zum Berliner Vertrag, welcher beschloss, dass sich die europäischen Staaten nicht in die Belange des Osmanischen Reiches einmischen sollten. Das Osmanische Reich umfasste damals auch das heutige Israel. 1882 besetzten britische Truppen Ägypten. Bis 1914 ging die nationale Identität der arabischen Bevölkerung fast verloren. Um die Zeit ging das Osmanische Reich auf ein Territorium zurück, welches kleiner ist, als die heutige Türkei. Somit kolonialisierte Großbritannien damit auch Israel. Die Kolonialisierung Israels, durch die Briten, endete dann 1945. Ab dort gab es in Israel die arabische Bevölkerung des britisch kolonialisierten Israels und, vor dem Massenmord der Nazis geflüchtete Juden, die von den Briten einen Teil des Landes, für die Wiederherstellung des Volkes bekamen. Bereits in den 1960er Jahren waren tausende Israelische Juden und Palästinenser miteinander verheiratet oder blutsverwandt.

Nummer eins auf der Falsch-Liste ist schon mal, dass die Iraner keine Araber sind. Iraner sind, zum größten Teil, Farsi (das ist eine ganz andere Kultur). Zu Nummer zwei auf der Falsch-Liste muss man erwähnen, dass Gamal Abdel Nasser 1970 verstarb. Er war tatsächlich Präsident von Ägypten, konnte da aber unmöglich zum IS gehören. (Die Terrororganisation Islamischer Staat, also das IS Kalifat, wurde erst 1999 gegründet. Man kann auch nicht gleichzeitig zum IS und Hisbollah gehören, da sich beide feindselig gegenüberstehen.).

Nummer drei auf der Falsch-Liste ist, dass die Historie zuhauf Informationen aus der Bibel enthält. Informationen aus der Bibel, oder anderen Glaubensdokumenten, als Fakt zu benennen, nennt man „Kreationismus“ (Es gibt in den USA Schulen, die tatsächlich Kreationismus lehren. Hier gehen Informationen aus der Bibel beispielsweise vor Informationen von Charles Darwin (ja, es gibt eine Simpsons Folge dazu)). „Historie“ benennt klare geschichtliche Fakten.

Nummer vier, dass Juden keine Bibel, sondern die Tora als Glaubensdokument verwenden.

Nummer fünf, dass es das Volk der Palästinenser doch gibt. Palästina erhielt am 29. November 2012 den Beobachterstatus bei der UNO. Ist also nicht nur ein Volk, sondern auch ein Land. Schon in der Altsteinzeit gibt es Spuren von Siedlern auf palästinensischem Boden. Ca. 9.000 v. Chr. wurde beispielsweise Jericho gegründet. In der Neuzeit geht Palästina auf die Araber der britischen Kolonialherrschaft auf israelischem Boden zurück.

Nummer sechs, dass Ismaeliten rings um Israel wohnten

Image

Die Karte der Landeszentrale für politische Bildung Baden Württemberg zeigt die gelbfarbenden Gebiete als die Gebiete, die 1947 von Palästinensern bewohnt wurden. Sie befinden sich keineswegs „in den umliegenden Ländern rings um das Land Israel“, was historisch aus nicht hinhauen würde, weil die Araber und Ismaeliten noch der größte Bevölkerungsteil des britischen Kolonialreichs in Israel, vor 1945, waren (was hier jetzt erst einmal ein wertungsfreier Fakt ist, da die jüdische Bevölkerung ein volles Recht hatte, nach der NS Zeit einen eigenen Staat zu fordern. Es ist nur auf der AfD Seite falsch dargestellt).

„Leider haben sich die Engländer an diese Vorgaben nicht gehalten…“ Wie bitte?

Willkommen in der AfD, wo eine herrschende Kaste entscheiden kann, wer wo leben darf und wer nicht.

Nummer sieben, die Engländer hätten Israel geteilt. England hat, nach 1945 die Kolonialherrschaft über Israel aufgegeben und ursprünglich beiden Völkern, zu gleichen Teil, das Territorium zur Selbstverwaltung überlassen. (Nach der Vorstellung der AfD hätten sich die Briten anscheinend aufführen sollen, wie das Galaktische Imperium und einfach den kompletten Orient „für Israel“ erobern sollen. Nur ein 600 stelliges des arabischen Landes (stimmt gar nicht mal). Anstatt des kompletten arabischen Landes. Die Seite lässt mal offen, was mit den ursprünglichen Bewohnern geschehen sollte.)

Nummer acht ist strittig. Es gab 850000 Juden, die aus muslimischen Ländern vertrieben worden sind, und 750000 Moslems, die, bis 2016, aus Israel vertrieben wurden. Falsch ist auf jeden Fall, dass etwa 30 Milliarden Dollar an Israel gezahlt werden müssten, weil die Vertriebenen teilweise gar nicht nach Israel zogen, sondern in die USA und nach Europa. Und weil Israel keine jüdische Staatsreligion ist, nach eigenem Grundgesetz.

Nummer neun ist falsch, dass Judäa, nach dem Zusammenbruch des osmanischem Reiches, niemanden gehörte. 1947 wurde der Teil dem Gebiets Palästinas zugesprochen. (Daneben will der Verfasser sich „wehren dürfen gegen eine Überfremdung, die nach einem Bundestagsbeschluss einem Völkermord gleichkommt.“ (Weiß der Verfassungsschutz eigentlich von dieser AfD Seite?))

Nummer zehn (und damit gehe ich mal Kaffee trinken) „Im jüdischen Israel dürfen 1,5 Millionen Araber gut leben“ (Wenn man sich als Palästinenser einem Zaun nähert, darf das israelische Militär schießen), (Palästinenser rationieren Wasser, während sich in Israel Swimming Pools füllen), (Palästinensischen Häftlingen werden Corona Impfungen vorenthalten, trotzdem behauptet Israel, dass alle Bewohner geimpft sind), (2005 wurden auf einem Schlag 25 palästinensische Siedlungen mit etwa 40000 Menschen enteignet), (das israelische Militär zerstört ein palästinensisches Krankenhaus und verkauft das unter „Stellungen der Hamas).

Scroll Up