Wer immitiert die iranische Revolutionsgarde?

9965 Artikel Seite

Wer immitiert die iranische Revolutionsgarde?

11. Juli 2019 Allgemein Politik 0

Ein weiterer Vorfall in der Straße von Hormus. Ein britisches Militärschiff verhinderte einen Überfall auf einen Tanker. Die Briten machten als Verursacher die iranische Revolutionsgarde aus.

Wieder waren es mehrere kleine bewaffnete Boote. „Die ‚HMS Montrose‘ war gezwungen, sich zwischen die iranischen Boote und die ‚British Heritage‘ zu positionieren und verbale Warnungen an die Boote abzugeben.“ gab das britische Verteidigungsministerium bekannt.

Die Boote befohlen daraufhin eine Kursänderung der Briten.

Der Iran dementiert

Man möge das Dementi zunächst als natürlich empfinden, wenn es darum geht, den Iran in die Verantwortung zu nehmen. Jedoch gibt es tatsächlich nur den Anscheinsbeweis auf die iranischen Revolutionsgarden als Verursacher. Es gibt niemanden im iranischen Militär oder Paramilitär, der wirklich eine Kommunikation mit den Angreifern mitbekam. Und auch die Tatsache, dass die Angreifer arabisch sprachen und über Boote in iranischen Gewässern verfügten, ist kein zweifelsfreies Indiz.

Es ist unbekannt, ob sich die Angreifer als iranische Revolutionsgarden ausgaben, aber auch hier ist die Verantwortung nicht zweifelsfrei geklärt.

Iran erfährte bereits verstärkte Sanktionen, bis hin zum Stopp eines iranischen Öltankers vor Gibraltar.

Die US-Medien nehmen es auf

Insbesondere Fox-News holt sich den ganzen Tag bereits US-Vertreter aus dem Verteidigungsministerium an den Draht. Die USA plant eine internationale Koalition zum Schutz von Handelsschiffen. Was diese genau tun soll, ist international umstritten. Der US-Vertreter auf Fox-News kündigte aber an, dass es bereits konkrete Pläne des Pentagon für die Koalition gäbe.

Eine dritte Partei

Die möglichste aller Theorien. Annehmbar ist, dass es eben eine kleine Kampfgruppe mit mehreren Booten ist, die die Straße von Hormus terrorisiert. Für viele Parteien, in der Region, auch für Russland, ergeben sich aus einem Krieg zwischen den USA und dem Iran große Möglichkeiten. Zum Beispiel als lokaler Waffenhändler.

Wenn es 20 oder 30 unbekannte Menschen sind, die diese Boote führen und die Tanker überfallen, können diese sich selbst in der Bevölkerung problemlos verstecken. Sie führen dann die Bedrohungen eines Krieges auf ihren Schultern.

Satellitenbild: Straße von Hormus

Exkursiv erwähnt sei die Netflix Serie “Marvels Daredevil”, in der der Comic-Gegner Kingpin, in der dritten Staffel, eine Kopie des Helden erschafft, um den Guten damit zielgerichtet zu diskreditieren.