Einordnung für Robert Davi

9965 Artikel

Einordnung für Robert Davi

29. Dezember 2019 Allgemein 0
Bildergebnis für merkel gröhe flagge 2013

US-Schauspieler Robert Davi hat auf Twitter um Einordnung eines kurzen Videos gebeten. Der Tweet ist hier:

Robert Davi möchte die Aktion von Angela Merkel gerne erklärt haben. Und er möchte keine falsche Schlussfolgerung ziehen. Auf ihn wirkt das beunruhigend.

Was sehe ich da überhaupt?

2013, nach der Siegesfeier zur Bundestagswahl, will Hermann Gröhe eine Deutschland-Flagge schwenken, die er angereicht bekam. Angela Merkel nimmt Gröhe, welcher von dort an bis 2018 Gesundheitsminister war, die Flagge weg und gibt sie gleich weiter.

Was stumm geschaltet ist, ist das Lied „Tage wie dieser“ von der Punkband „Die toten Hosen“. Diese sahen zurecht künstlerische Rechte gestört, weil die CDU vergaß, die Band vorher um Erlaubnis anzufragen (Frau Merkel hat sich Tage später bei der Band entschuldigt).

AfD wirkt!

Die AfD holt diese Sequenz wieder und wieder und wieder hervor. Merkel wird da gerne mal von der Partei als „Anti-Deutsche“ tituliert. Viral in rechten Kreisen ist die Sequenz bis heute.

Einordnung fand lange nicht statt

Es gebe „Themen, die eine erhebliche Resonanz haben, aber in den klassischen Medien nicht oder fast nicht auftauchen“, sagte der ehemalige CDU-Generalsekretär Peter Tauber 2016 der Süddeutschen Zeitung. Die fänden dann „in unseren Pressespiegeln praktisch nicht statt – und werden deshalb leicht übersehen“. Das gelte auch für das Fähnchen-Video.

„Wir“ [hatten damals] „im Konrad-Adenauer-Haus“…“nur drei Mitarbeiter, die für Social Media zuständig sind“, sagt Tauber. Die mussten alle Kanäle bespielen und hatten deshalb „schon genügend damit zu tun, all das zu senden, was wir senden wollen“.

So wurde diese Szene bis etwa 2016 gar nicht diskutiert. Auch Correctiv oder Mimikama waren damals noch nicht so viral und so organisiert, dass sie alles einordnen konnten. Somit war das Video Futter für die „Reichsbürger“ die sich zeitgleich stark bewaffneten.

Warum nahm Merkel Gröhe die Flagge weg?

Peter Tauber fragte es Angela Merkel. Er bekam eine Antwort, die er jedoch ewig verschweigen will. Stattdessen gab Tauber in der Süddeutschen Zeitung 2016 folgendes bekannt: „Wer Merkel ein bisschen kennt, weiß, wie das gemeint war: Sie ist stark von ihrer Erfahrung in der DDR geprägt. Dort wurde der Staat durch eine Partei vereinnahmt. Sie wollte an diesem Abend nicht, dass die CDU die Deutschlandfahne schwingt, um ihren Triumph zu feiern. Zwischen Staat und Partei muss man eine Grenze ziehen. Sie wollte nicht den Eindruck erwecken, die CDU reiße sich nun das Land unter den Nagel.“ Außerdem habe Merkel „einen gewissen Charakterzug“: Sie sei – außer beim Fußball – nicht diejenige, „die aufspringt und euphorisch jubelt“.

Genau dasselbe empfinden auch Menschen, die den Nationalsozialismus noch erlebt haben. Hitler hat nach seiner Machtergreifung eine neue Fahne gegründet. Und er hat vorsätzlich Partei, Staat und einen Personenkult verschmolzen, in einer Flagge. Die Länder, die er eroberte fielen unter diese Flagge.

Die Flagge steht für Grundwerte, nicht für Politik oder für eine Person

Wir leben in einer Welt, in der es wichtig ist, die Flagge der Bundesrepublik Deutschland bewusst rein zu halten. Das bedeutet, sie steht für keine Politik und sie steht vor allem nicht für eine Bundeskanzlerin in Person. Jeder hat das Recht, sich mit dieser Flagge verbunden zu fühlen und keiner hat das Recht, diese Flagge für seine persönliche, politische Ideologie zu vereinnahmen.

Das bedeutet, dass ein Einwanderer, der sich nur 3 Tage erst im Land aufhält, sich mit dieser Flagge verbunden fühlen kann, selbst, wenn eine Politik versucht, diesen Einwanderer schnell wieder loszuwerden.

Wir haben in Deutschland schon eine Partei, die AfD, die versucht, diese Flagge für offenen Rassismus und Ausgrenzung zu missbrauchen. Praktisch für das Gegenteil, wofür die Flagge steht.

Frau Merkel zeigt bis heute, dass so etwas mit der CDU/CSU nicht läuft. Und dafür hat sie unseren Respekt.

(Beängstigend sind die Kommentare unter Davi’s Tweet, in denen sich überwiegend Amerikaner ein nationalistisches Deutschland wiederwünschen, gar die UN als kommunistisch bezeichnen. Wir versuchen mal, es mit sehr viel Humor zu nehmen.)

Schöne Grüße von uns!

Wir hoffen, wir konnten Robert Davi weiterhelfen, sofern er unseren deutschsprachigen Text versteht und wünschen ihm alles Gute im neuen Jahr. Wir selbst werden 2020 in seine neue Serie „Paper Empire“ reinschauen. (Sobald diese in Deutschland verfügbar ist.)

Scroll Up