Facebook Kommentare zu El-Paso

9965 Artikel Seite

Facebook Kommentare zu El-Paso

4. August 2019 Allgemein Straftaten 0
Im Pamphlet des Attentäters wurde über die Invasion durch einwandernde Latinos sinniert. Aber für diesen Herren ist es immer noch ein “angeblich” rassistischer Hintergrund.
Zur Erklärung. In ‘Alt-Right’ Kreisen existiert die unbewiesene Verschwörungstheorie, dass der Sandy Hook Amoklauf gestellt gewesen sein soll. Sogenannte „Sandy-Hook-Wahrmacher“ haben die Angehörigen der Opfer bedroht; Sie haben sie der Lüge beschuldigt und behauptet, dass Gene Rosen – ein Mann, der neben der Schule lebte und in dessen Haus die Überlebenden der Schießerei Zuflucht fanden – ein „Krisenschauspieler“ ist, der seine Geschichte erfunden hat . 
Der Deutschlandfunk hat nie dazu aufgerufen, über irgendetwas zu schweigen. Außerdem kann von schnell in der El-Paso Berichterstattung gar nicht die Rede sein, weil auch jetzt noch (Stunden nach dem Attentat) neue Informationen eingehen. Eine Berichterstattung muss auch nicht schnell sein, sondern sie soll möglichst Fehlinformationen vermeiden. Dann hat es das Zugunglück von Frankfurt (vermutlich weil es tagsüber stattfand) wesentlich schneller in die Nachrichten geschafft, als das Attentat von El-Paso. Was rechte Social Media Accounts nicht davon abhielt, Fake-News über das Frankfurter Unglück zu verbreiten (Stichwort: Oskar).

Schön, dass wir eure Fragen beantworten konnten. Und nein, wir diskutieren nicht mehr Live im Netz mit euch mit.