Weißrussland und Ungarn im Umgang mit Corona

9965 Artikel

Weißrussland und Ungarn im Umgang mit Corona

1. April 2020 Allgemein 0
Coronavirus: Situation in Ungarn
Weißrussland: Fußball trotz Corona-Pandemie - Sky Sport Austria

Ungarn’s Ministerpräsident Viktor Orban greift in Zeiten von Corona nach Machtbefugnissen. Bedeutet im Klartext, dass Orban nun ohne das ungarische Parlament regieren kann.

Willkommen in Ungarn

Ungarn zählt derzeit 525 erkannte Corona Infektionen und 20 Corona Tote. Weitere 40 Menschen haben das Virus überstanden. Auch Ungarn testet nur in relativ wenigen Fällen. Die Todesrate von knapp 4 Prozent ist alamierend.

Coronakrise in Ungarn: Viktor Orbán regiert jetzt ohne Parlament ...

Nach den bisherigen Informationen unabhängiger ungarischer Medien wird eine Corona Infektion selbst bei Erkrankungen kaum bis gar nicht getestet. Mehr noch werden Erkrankte teilweise nicht isoliert, sondern zur Quarantäne nach Hause geschickt. Auch wird Verlauf der Erkrankung oftmals nicht nachrecherchiert.

Was tut Ungarn gegen Corona?

Weiter hat Ungarn die 1,5 Meter Abstand Regel. Geschäfte dürfen von 9-12 nur von Menschen über 65 betreten werden. Die Wohnung darf nicht ohne Grund verlassen werden. Kinos, Theater, Museen, Musik- und Tanzveranstaltungen, Bibliotheken sind geschlossen. Zudem noch

  • keine Präsenzveranstaltungen an Universitäten und Schulen
  • Schließung von Kindergärten
  • Aussetzung der Gerichtstätigkeit
  • Offizielle Urkunden und Ausweise werden durch ungarische Behörden ausschließlich auf dem Postweg zugestellt, es gibt keine Möglichkeiten, diese bei den Kundenservicepunkten persönlich in Empfang zu nehmen.
  • In Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen gilt ein Besuchsverbot.

Informationen aus den Quellen der staatlichen Nachrichten erscheinen sehr gefiltert. Berichtet wird zumeist über das Ausland. Es scheint, als wollen die Nachrichten suggerieren, dass es Corona innerhalb Ungarns nicht gibt.

Was hat Orban nun erreicht?

Viktor Orban sucht Feindbilder und findet diese schnell in der Opposition. Seiner Meinung nach ist der Streit mit der Opposition kontraproduktiv für schnelles Handeln in der Corona Krise. Dagegen spricht, dass die Opposition bisher nur Vorschläge der WHO umsetzen wollte, die teilweise bis heute nicht umgesetzt sind (Verbot von Versammlungen von mehr als 2 Menschen). Orban scheint die Notstandsmaßnahmen nicht richtig zu verstehen oder verdreht diese.

„Mangelnder Patriotismus“ lautet der Vorwurf Orbans an die Opposition. Er geht in die Offensive. Allerdings nach seinen Dünken. So wie er es braucht. Nun macht er der Bevölkerung Angst und zieht sich zeitgleich ein Heldenkostüm an. Allerdings ohne echte Heldentaten. Allein um Rechtsstaat und Nachrichten zu kontrollieren und um Kritik abzuwürgen oder gar zu bestrafen.

Orban lässt sich feiern für ein Gesetz gegen Fakenews über das Coronavirus. Was richtig und falsch ist, entscheiden jedoch keine Virologen oder Epidemiologen, sondern die ungarische Regierung. Wer dagegen verstößt, riskiert schon mal 5 Jahre Haft.

Die EU steht dem mit heruntergelassenen Hosen gegenüber. Beinah jedes europäische Land hat seine Corona Fälle und seine Toten. Kaum einer will sich derzeit überhaupt mit Orban beschäftigen. Die Angelegenheit ist praktisch vertagt. Bis auf nach Corona.

Ungarn selbst übt Kritik an der EU. Zum einen lasse man die ungarische Regierung nicht in Ruhe regieren. Ungarn verbittet sich Einmischungen von Seiten der EU. Zum anderen beschwert sich Ungarn, dass kein EU Partner dem Land hilft. Der Vorwurf geht beinah direkt nach Berlin.

Weißrussland

Alexander Lukaschenko ist längst Diktator Weißrusslands. Der letzte Diktator Europas. Ein echtes Parlament gibt es da schon lange nicht mehr.

Auch Weißrussland setzt gegen „Falschnachrichten“ über das Corona Virus. Das sind dort alle Informationen falsch, die die Ernsthaftigkeit des Virus’s belegen, und Forderungen nach gewerblichen Schließungen enthalten. Doktrin ist hier Lukaschenko. Der sagt, das Wodka und Sauna gegen Corona hilft. Selbst trinkt Lukaschenko nicht.

Lukaschenko selbst lässt sich beim Eishockey filmen. Seiner Meinung nach ist Wintersport ein probates Mittel gegen das Virus. Lukaschenko behauptet, dass die Viren in der Sauna absterben. Das Gegenteil ist längst belegt.

Unabhängige Medien über Weißrussland kommen aus der Ukraine. In Weißrussland werden Menschen, die auf Corona positiv getestet wurden, stationär isoliert. Veröffentlicht werden die Fälle jedoch nicht. Auch Virologen untersuchen die Fälle nicht. Zahlen dazu gibt es auch nicht. Medizinisch-Technisch steht Weißrussland eigentlich gut da (sogar besser als Italien). Es stehen tausende Beatmungsgeräte zur Verfügung.

Derweil laden Weißrusslands Stadien zum Fußball-Samstag ein und die Clubs und Bars haben alle geöffnet.

Doch auch der KGB Überwachungsstaat zeigt sich, wenn die Daten der Infizierten an die Polizei übermittelt werden. Dann wird mit den Überwachungsmitteln des Staates herausgefiltert, mit wem der Infizierte Kontakt hatte. Diese Leute werden dann zum Objekt der Geheimpolizei. Ganz nach dem Motto. Statt das der Wirtschaft des Landes geschadet wird, wird eher dem Einzelbürger zugesetzt. Im Geheimen (Identifizieren, Abholen, Klappe halten).

Weißrussland gibt vor, dass es nur wenige Fälle seien, die die Infektionen weitertragen. Genauer wird die Regierung da nicht. „Man will keine Panik verbreiten.“

Scroll Up